Sie befinden sich im Archiv für April 2014

(zurück zur Startseite geht es HIER)

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Der Vorstand hat fristgemäß und formell zur außergewöhnlichen Mitgliederversammlung aufgerufen. Die Tagesordnung ist dem kommenden Monatsanzeiger zu entnehmen und im Vereinshaus einzusehen. Es geht in der Hauptsache um die Wahl des zweiten Vorsitzenden. Als einziger Kandidat wird vom Vorstand das Mitglied Carsten Koch vorgeschlagen.

Termin der außerordentlichen Mitgliederversammlung ist Montag, der 05.05.2014 um 18.00 Uhr. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Wahlberechtigt ist jedes persönlich anwesende Vereinsmitglied mit aktivem Wahlrecht gemäß Satzung.

Wer mehr über den Kandidaten erfahren möchte, der nehme gern Kontakt mit ihm unter der bekannten Rufnummer 0202-604232 auf und stelle gern alle Fragen, die geklärt werden möchten.

Die Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Biblische Einleitung
3. Wahl des 2. Vorsitzenden; hier: Carsten Koch
4. Schlußwort

Kategorie: Vorstand und Mitarbeiter |

Gesegnet war sie ...

... die "Erste Langerfelder Lange Lesenacht", das war keine Frage. Noch am Tag nach der langen Nacht der Literatur in unserem kleinen Saal fliegen uns die Dankesgrüße und Begeisterungsnotizen von Publikum und Autoren nur so zu. Das Wort "Lesung" ist zu gering für das, was im Vereinshaus am Hedtberg den Zuschauern geboten wurde. Doch beginnen wir von vorn. Am Anfang war der kleine Saal noch wie üblich mit fünf Tischen, einer Sitzecke und vielen gestapelten Stühlen ausgestattet. Doch das änderte sich binnen weniger Stunden und eine Bühne mit aller notwendigen Technik und die Stuhlreihen für 65 Besucher gaben dem Saal ein neues und ungewohntes Gesicht.

Der kleine Saal ist bereit für die Lesenacht


Die ersten Autoren trafen eine knappe Stunde vor Beginn der Lesung ein und nur wenig später sicherten sich die ersten Besucher die für sie besten Plätze. Hervorragend verpflegt von unserer Hausmutter ging die Autorenschaft ans Werk. Mit einer kurzen Begrüßung durch unseren Hausvater und der Bitte um Gottes Segen für die Veranstaltung begann mit wenig Verspätung ein Feuerwerk der Vortragskunst. Die Eröffnungsvorleserinnen Bettina Forbrich und Martina Sprenger lieferten mit einem kleinen Schauspiel einer Ehe und gelesenen Geschichten aus ihren Büchern einen gelungenen Einstieg ab.

Der nächste Autor Stefan Lehner war kurzfristig beruflich verhindert und ließ sich von Michael Meyer würdevoll und kunstvoll vertreten. Der Beifall zeugte auch hier von einem gelungenen Einheizen mit wunderbarem Bezug auf die Zeit, als es noch Telefonzellen gab. Die Stimmung kochte langsam aber sicher hoch, als Harry Michael Liedtke dem Ganzen mit einer schier unglaublichen Geschichte über die Erfüllung des letzten Wunsches eines Musikers das Publikum begeisterte.

Lesung beim CVJM Langerfeld


Nach einer kurzen Pause, in der die Zuschauer den direkten Kontakt mit den Künstlern ebenso erfrischend nutzten wie die reichhaltige Getränkeausgabe, begannen Klaus Marschall und Peter Behrens mit ihrem munteren Vortrag aus dem Leben Peter Behrens mit und ohne Trio.

Lesung mit Klaus Marschall und Peter Behrens


Mit ausgezeichnetem trockenen Humor entfachten Klaus und Peter wahre Lachsalven und die gute Stunde voller Dialoge, Geschichten aus dem Leben einer deutschen Musikgruppe und kleinen Demonstrationen auf unserem hauseigenen Schlagzeug ließen die alle Anwesenden die Zeit bis 22.30 Uhr wie im Fluge vergehen.

Bis nach Mitternacht boten Claudia Kociucki, Louis Jansen, Jochen Ruscheweyh und Michael Meyer dann einen bunten Strauß flotter Geschichten mit wechselnden Rollenverteilungen. Das Publikum dankte diesen Einsatz mit einem gut gefüllten Autorenhut, denn alle Autoren und auch unser prominenter Gast haben auf jedes Honorar verzichtet. Es war also eine rundum gemeinnützige Lesung, die auch vorab schon Beachtung in der Presse gefunden hatte.

Unser kleiner Saal war fast vollständig besetzt und beim Abschied erblickten wir trotz der fortgeschrittenen Stunde nur fröhliche Gesichter.

Collage der Lesung vom 12.04.2014


Diese erste lange Lesenacht hat uns bestätigt, dass in unserem Haus und in unserem Stadtteil diese Form von Kultur sehr wichtig ist und angenommen wird. Wir haben als CVJM aus unserem Aufgabenkreis heraus auch einen Bildungsauftrag für Menschen mit wenig Geld. Diese möchten wir herzlich einladen, unser kostenloses Angebot zu nutzen. Wir sind froh und glücklich über jeden Besucher und wünschen uns, dass jeder seinen Nachbarn, Freund oder Verwandten mitbringt. Und vor allen Dingen wünschen wir uns, dass Menschen in unsere wahrhaft fröhlich machenden Lesungen kommen, die sich sonst wenig Kultur leisten können.

Wir danken für den Segen, die diese Veranstaltung über uns Haus gebracht hat. Und wir danken auch der Fotografin Jeanette Mielke vom Kamener Kreuz, die uns die Fotos (bis auf das Erste) unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat.

Die nächste Lesung ist eine Premierenlesung und es stellen sechs Autorinnen und Autoren die humorvolle Sammlung kurioser und witziger Einfälle unter dem Titel "Im Dutzend witziger" vor. Wir richten dafür das Café in unserem Haus ein und wer Plätze reservieren möchte, der kann dies unter der bekannten Rufnummer 0202-604232 tun.

Kategorie: Veranstaltungen |

Prominenter Besuch

Wir erwarten am kommenden Samstag, dem 12.04.2014 prominenten Besuch in unserem kleinen Saal. Inmitten unseres hochkarätigen Erzählabends haben wir die Ehre, Peter Behrens in unserem Kreis begrüßen zu dürfen. Peter Behrens, der als "Clown mit der Trommel" viele Jahre mit Trio (Da Da Da, Anna) in der Neuen Deutschen Welle, maßgebend tätig war, wird aus seinem wild bewegten Leben zwischen Plattenmillionär und Absturz berichten. Peter liest für uns ohne Honorar aus seinem Buch, gemeinsam mit seinem Biografen Klaus Marschall.

Vor und nach der guten Stunde prominent vermitteltem Vergnügen unter Einsatz unseres Schlagzeugs, wird von 19.30 Uhr bis Mitternacht eine fast unglaubliche Mischung bekannter Autorinnen und Autoren aus Nordrhein-Westfalen ihr Publikum einheizen und warm halten. Es wird eine Nacht zum Zuhören, Mitmachen und vor allen Dingen eine Nacht voller Lachen werden.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Freunde, Verwandten und Bekannten. Bringen Sie auch gern Ihre Nachbarn mit, für Getränke ist gesorgt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Platz ausreichen wird, dann reservieren Sie bei unseren Hauseltern unter der Rufnummer 604232 oder per Mail an hauseltern ät cvjm-langerfeld.de

Und eines sei noch mit auf den Weg gegeben. Wer bis heute glaubt, Lesungen sind etwas für abgehobene Langweiler und intellektuelle Wichtigtuer, der hat die Lesungen in unseren Räumen noch nicht erlebt. Fröhliche Gesichter, laute Lacher, gespannte Zwischenfragen und hautnah Geschriebenes durch eine fast schon schauspielerische Vortragsweise erleben; das ist eine Lesung bei uns. Und was will man mehr als gute Unterhaltung bei freiem Eintritt?

Hier die Eckdaten der Veranstaltung:

Samstag, 12.04.2014

Beginn 19.30 Uhr, Ende offen (mindestens bis 24.00 Uhr bei freier Zeiteinteilung)

Lesende sind: Stefan Lehner, Bettina Lange, Louis Jansen, jochen Ruscheweyh, Martina Sprenger, Michael Meyer, Claudia Kociucki, Harry Michael Liedtke, Klaus Marschall und Peter Behrens.

Ort ist der Kleine Saal im Vereinshaus
CVJM Wuppertal-Langerfeld e.V.
Am Hedtberg 12
42389 Wuppertal

Kategorie: Veranstaltungen |

47. Trödelmarkt

Am 06.04.2014 beginnt um 08.00 Uhr unser 47. Trödelmarkt in unserem Vereinsheim. Wieder einmal treffen sich ausschließlich private Trödler mit gebrauchten Waren in unseren Räumen, um die interessierten Käufer glücklich zu machen. Schnäppchenjäger werden hier mit Sicherheit fündig und erfahrungsgemäß leeren sich bei denen die Tische sehr schnell, die wissen, wie man auf Trödelmärkten gut verkauft.

Der Aufbau findet durch Helfer und einen Teil der Verkäufer am 05.04.2014 statt. Danach wird das Haus geschlossen und am 06.04.2014 bauen die restlichen Verkäufer ab 07.30 Uhr ihre Stände auf. Der Abruf der PKW erfolgt ab Sperre der Reihe nach. Wir bitten um zügigen Aufbau, damit auch die nachfolgenden Händler schnell aufbauen können.

Wichtig für Besucher des Trödelmarktes:
Es stehen am Vereinshaus und in der Zufahrt Am Hedtberg keine Parkplätze zur Verfügung. Die Einfahrt in die Straße Am Hedtberg ist nicht möglich. Bitte parken Sie in der Nähe oder nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel.

Wichtig für Händler:
Der Trödelmarkt ist ausgebucht! Eine Anreise "auf Verdacht" ist zwecklos. Händler mit Neuwaren oder gewerbliche Händler werden ausnahmslos abgewiesen.

Wir wünschen viel Spaß beim Besuch unseres traditionellen Trödelmarktes und laden Sie herzlich ein, sich im kleinen Saal bei einem Getränk oder einer kleinen Speise zu erholen. Alle Erlöse aus der Standmiete und der Versorgung zum leiblichen Wohl gehen zugunsten der gemeinnützigen Vereinsarbeit.

Kategorie: Veranstaltungen |