Sie befinden sich im Archiv für November 2013

(zurück zur Startseite geht es HIER)

Jahresfest der Mitglieder

Wir laden unsere Mitglieder zum 152. Jahresfest in unser Haus ein.

Bereits am 29.11.2013 beginnt die Rüststunde um 19.30 Uhr im kleinen Saal. Für die geistliche Unterstützung sorgt Herr Pastor Schumacher.

Am Sonntag, dem 01.12.2013 beginnt das Jahresfest mit einem Festgottesdienst um 11.00 Uhr. Wir haben den Saal gut geheizt, denn unsere Hauseltern stehen schon vor den Hühnern und mitten in der Nacht auf, um für Wärme von außen zu sorgen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen hat die Jugend in den unteren Räumen einen begehbaren Adventskalender vorbereitet. Um 13.30 Uhr beginnen die Ehrungen und weitere Darstellungen. Um 15.00 Uhr ist das traditionelle gemeinsame Kaffeetrinken Programm und wir haben dann eine ganz besondere Bitte, über die wir sprechen wollen.

Der Büchertisch der Christlichen Bücherstube aus Heckinghausen ist wieder vor Ort und Frau Wasel und Frau Finkenrath bieten Bastelergebnisse an.

Wir freuen uns über jedes Mitglied, dass uns durch seine Anwesenheit die Möglichkeit gibt, ins Gespräch zu kommen. Wir möchten uns miteinander austauschen und vielleicht ein wenig in das kommende Jahr blicken.

Kategorie: Allgemeines |

Ut jedem Dörp een Köter ...

... so sagt man in Norddeutschland auf Plattdeutsch, wenn man Dinge aus jeder Ecke zusammenträgt, die zusammen gehören. Unsere Hauseltern nutzen die Vorbereitungen zur Weihnachtszeit dazu, wieder einmal das zu sortieren und zu raffen, was über viele Jahre und Jahrzehnte im großen Vereinsheim an vielen Stellen gelagert wurde.

Natürlich bleibt es nicht aus, dass unsere rund 1.000 Stühle und 200 Tische in den verschiedenen Räumen verteilt sind. Das ist auch gut so, denn sonst müsste man für jeden Umbau ständig Stühle und Tische rücken. Doch auch hier wird es im kommenden Jahr eine Optimierung geben, denn es haben sich inzwischen einige Aufstellarten z.B. im Café bei Feiern gut bewährt.

In den letzten Tagen wurde auch die Sammlung verbrauchter Leuchtstoffröhren aufgelöst und dem Sondermüll zugeführt. Bei der Bestandsaufnahme der Weihnachtsdekoration fanden sich zwar eine große Menge an Lichterketten, jedoch nur sehr wenig Weihnachtsbaumschmuck. Die Oster-, Herbst- und Weihnachtsdekoration für die Jugendräume konnte komplett aus drei verschiedenen Ecken gefunden werden. Für die beiden Säle ist sie jedoch eher nicht vorhanden. Da werden unsere Hauseltern noch mit bewährter Hand für Hübsches sorgen.

Ein großes Problem bleiben noch einige "Sammlungen", die aufgelöst werden müssen. Im Laufe der nächsten Zeit wird das Schadstoffmobil eine große Menge an Farbresten aus vielen Jahrzehnten fleißiger Malerarbeiten und vor allen Dingen aus den fünf Kellerräumen und weiteren Standorten bekommen. Die an verschiedenen Orten lagernden Fliesen werden gesichtet und soweit noch als Ersatz benötigt, zentral im neuen Lager für die Hausbewirtschaftung eingelagert.

Unsere Gartengeräte sollen nun ebenfalls einen zentralen Ablegeort finden, denn auch diese wurden im Laufe des Jahres "überall und nirgends" angetroffen. Insgesamt ist es das erklärte Ziel unserer Hauseltern, neben einer Wiederbelebung unseres Hauses, Platz zu schaffen und Wege zu verkürzen. Durch die Entsorgung von Altlasten, Anbringen kleiner und großer Arbeitshilfen wie Regale, Haken, Schränke usw., wird Freiraum geschaffen, der gezielt für Gruppen zur Verfügung gestellt werden kann.

Allerlei Kuriositäten sind dabei aufgetaucht, doch darüber wird vielleicht später noch berichtet. Wir wünschen uns jedenfalls für das neue Jahr einige freiwillige Helfer, die Spaß an Haus- und Gartenarbeit haben und vor allen Dingen mit viel Freude die eine oder andere handwerkliche Mitarbeit leisten möchten. So wollen wir unbedingt einen Teil unserer Beleuchtung optimieren, blätternden Putz erneuern, Türen und Fenster lackieren, Wände streichen und zum Beispiel einige kleine Bühnenelemente bauen. Das alles braucht Hilfe, die von unseren Hauseltern allein und den zwei ehrenamtlich sehr engagierten Mitgliedern nicht zu leisten ist. Und weil es eben hilft, auch wenn es "Ut jedem Dörp een Köter" ist, hilft auch jede noch so kleine Spende an Arbeit oder finanzieller Unterstützung. Wer etwas für das Haus geben oder leisten möchte, der spreche einfach unsere Hauseltern an. Denn wo andere Menschen einen Zettel mit zu erledigenden Arbeiten haben, liegt bei unseren Hauseltern eine eng beschriebene Tapetenrolle ... ;-)

Kategorie: Allgemeines |

Grüß Gott aus Bayern ...

..., die warme Sonne im Rücken und den Blick auf die Berge, so sitze ich hier und denke an Euch. Zurzeit sind 18 Grad und wir holen gleich nochmal die Räder aus dem Keller. Na, habe ich Euch die Zähne lang gemacht?

Um ehrlich zu sein, gestern war es genau umgekehrt, ein richtiger nebliger Novembertag. Gestern war ich mal wieder in der Zeitung. Wie Ihr ja wisst, bin ich zweimal die Woche beim Tölzer Kurier und versuche Fehler zu finden. Am Dienstag hatte ich nämlich eine Begegnung der "3.Art". Ich war beim Reifenhändler und kam mit einem anderen Kunden ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass er Hypnotiseur ist. Es war ein interessantes Gespräch. Zum Schluss fragte er, ob ich mal einen Test machen wollte. Na klar! Er stellte sich hinter mich und ich sollte mich mit geschlossenen Augen fallen lassen, dies habe ich dreimal gemacht. Dann sollte ich in den Himmel schauen und mich nochmal fallen lassen, er drückte dabei auf einen Punkt in meinem Rücken. Als dies erledigt war, meinte er, jetzt hätte ich den ganzen restlichen Tag eine super Laune. Das stimmte, wobei ich vorher schon eine tolle Laune hatte, ich kam nämlich von Helena und war das 1. Mal mit ihr über Stunden alleine. Es hatte alles prima geklappt.

Diese Begebenheit erzählte ich in der Redaktion und die hatten nichts besseres zu tun, als in einer Kolumne darüber zu schreiben.


Bis zum nächsten Mal
Brigitte Schmiedel

Kategorie: Allgemeines |

46. Trödelmarkt

Am kommenden Sonntag, dem 10.11.2013, beginnt um 10.00 Uhr der 46. Langerfelder Trödelmarkt im CVJM Haus am Hedtberg.

Das ganze Haus ist ein riesiger überdachter Trödelmarkt und schon früh bereichert der Duft von frisch gebackenen Waffeln die Atmosphäre. Treppauf und treppab kann man durch das Haus auf die Suche nach Schnäppchen gehen. Der Trödelmarkt ist schon seit Anfang des Jahres ausgebucht und wer sich mit dem Gedanken trägt, im Frühjahr ebenfalls hinter den Tischen zu verkaufen, der kann sich gern schon jetzt anmelden.

Der Erlös aus der Vermietung der Tische und dem Verpflegungsangebot geht zugunsten der Vereinsarbeit. Erstmals dürfen wir aus Gründen des Brandschutzes nicht mehr die Empore über dem großen Saal nutzen. Daher gibt es für die bisherigen Standinhaber Ersatzangebote.

Nun noch einige Hinweise für Standinhaber und Besucher.

Wer einen Stand gebucht hat, kann am Samstag (09.11.2013) ab 10.00 Uhr gern mithelfen, den Saal aufzubauen. Zum Dank für die tatkräftige Hilfe besteht die Möglichkeit, die "Waren" unmittelbar nach dem Aufbau schon an den Stand zu bringen. Diese Helfer werden gebeten, am Sonntag nicht mit dem Auto anzufahren.

Wer erst am Sonntag mit seiner Ware anreist, wird ab 08.00 Uhr von der Straße abgerufen und muss sehr schnell wieder sein Fahrzeug entfernen. Es stehen am Vereinshaus in diesem Jahr keine Parkplätze zur Verfügung!

Alle Verkäufer werden dringend gebeten, ihre unverkäuflichen Sachen wieder mitzunehmen. Bitte spenden Sie der Jugend im unteren Bereich nur gut erhaltene Waren am Anfang des Trödelmarktes. "Spenden" am Ende des Marktes müssen wir leider immer wieder kostenpflichtig entsorgen. Wir mussten im Frühjahr sehr viel Geld für die Entsorgung hinterlassenen Trödels ausgeben und überlegen, deshalb die Preise zu verdoppeln. Bitte ersparen Sie uns diese Maßnahme, indem Sie Ihre unverkaufte Ware und Ihren Abfall wieder mitnehmen.

Besucher sollten im Bereich unterhalb der Straße Am Hedtberg parken oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Langerfeld Markt fahren und den Fußweg nach oben nehmen. Es stehen KEINE Parkplätze zur Verfügung, die Straße ist mit einem Posten gesichert. Für Anwohner der Straße, Taxis und Rettungsfahrzeuge ist die Zufahrt frei.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Trödeln und freuen uns über Besucher und alle privaten Händler. Bitte beachten Sie, dass wir keine gewerblichen Händler zulassen. Anfragen sind zwecklos.

Kategorie: Veranstaltungen |

46. Trödelmarkt

Am kommenden Sonntag, dem 10.11.2013, findet der 46. Trödelmarkt im Vereinshaus statt. Alle wichtigen Informationen für Händler und Besucher erhalten Sie HIER. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kategorie: Allgemeines |